Vergleich Cyber-Risiko Check vs. Cyber Sicherheits Check vs. Penetrationstest

Cybersicherheit ist nicht mehr nur eine Option, sondern eine Notwendigkeit – unabhängig von der Größe des Unternehmens. Doch wie lässt sich messen, wie sicher ein Unternehmen ist, wie belastbar die aktuellen Sicherheitsmaßnahmen sind und ob die Richtlinien auch umgesetzt werden?

Wir untersuchen die drei am weitesten verbreiteten Cyber-Sicherheitsüberprüfungen, die Unterschiede, Anwendungsbereiche und spezifischen Vorteile. Es geht um den Cyber-Risiko Check, Cyber Sicherheits Check und Penetrationstest. Zusätzlich wird geklärt, inwieweit die GAP-Analyse dabei eine Rolle spielt.

Ziel der Überprüfungen sind fundierte Entscheidungsgrundlagen zu liefern, damit die Sicherheitsmaßnahmen für Unternehmen gefunden werden, die am besten zu den spezifischen Bedürfnissen und Zielen passen. Unabhängig davon, ob es sich um eine Sicherheitsstrategie für ein Start-up-Unternehmen, ein kleines oder mittleres Unternehmen (KMU) oder ein großes internationales Unternehmen handelt, sind die Einhaltung von Normen und Standards sowie die Implementierung wirksamer Sicherheitskontrollen der Schlüssel zum Schutz der Integrität und Vertraulichkeit der digitalen Ressourcen.

Übersicht und Vergleich: Cyber-Risiko Check, Cyber Sicherheits Check und Penetrationstest

Kriterium Cyber-Risiko Check Cyber Sicherheits Check Penetrationstest
Durchführung Standardisierte Befragung und Analyse, GAP Analyse Überprüfung von Richtlinien und technischen Maßnahmen, GAP Analyse Simulierte Hackerangriffe auf IT-Systeme
Kosten Gering bis Mittel Mittel Mittel-Hoch
Umfang Basis-Überprüfung der IT-Sicherheit nach DIN SPEC 27076 Detaillierte Überprüfung spezifischer Sicherheitsaspekte nach Maßnahmenziele der VdS 10000 Tiefgehende technische Prüfung spezifischer Systeme und Exploit-Tests
Unternehmensgröße Kleinstunternehmen Kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) Mittelständische bis große Unternehmen
Norm/Standard BSI-Standard, VdS10005 ISO/IEC 27001, VdS 10000 oder CISIS12 ISO/IEC 27001, OWASP, PTES je nach Anforderung
Zeitliche Komponente 2-3 Stunden Variable, oft 1-2 Tage 1 Woche bis mehrere Monate

Die Bedeutung und Einordnung der GAP-Analyse

Jede der oberen Überprüfungen bietet einzigartige Einblicke und Vorteile. Doch wie können Sie sicherstellen, dass Ihre aktuelle Sicherheitsstrategie den geplanten oder erforderlichen Sicherheitsstandards entspricht? Hier ist die GAP-Analyse integraler Bestandteil, insbesondere beim Cyber-Risiko Check und dem Cyber Sicherheits Check. Diese Checks sind, wie in der Tabelle zu sehen, darauf ausgerichtet, sowohl organisatorische als auch technische Risiken zu identifizieren. Die GAP Analyse ermöglicht eine präzise Identifizierung von Abweichungen zwischen dem Ist-Zustand der Sicherheitsmaßnahmen und den angestrebten Sicherheitszielen.

Die GAP-Analyse ist entscheidend für:

  1. Risikoerkennung und -bewertung: Sie unterstützt bei der Identifizierung sowohl organisatorischer als auch technischer Schwachstellen und Risiken, indem der aktuelle Sicherheitszustand mit einem Zielstandard verglichen wird.
  2. Feststellung des Reifegrades: Durch die Abgleichung mit Standards wie ISO 27001 und VdS 10000 hilft die GAP-Analyse, den Reifegrad des Informationssicherheitsmanagementsystems (ISMS) eines Unternehmens präzise zu bestimmen.
  3. Strategische Sicherheitsplanung: Die Ergebnisse der GAP-Analyse bieten eine solide Grundlage für die Entwicklung und Implementierung von Maßnahmen zur Schließung identifizierter Sicherheitslücken. Dies ermöglicht eine gezielte Verbesserung der Sicherheitslage und eine gute Vorbereitung auf einen Penetrationstest.
  4. Compliance und Best Practices: Die GAP-Analyse unterstützt Unternehmen dabei, Compliance-Anforderungen zu erfüllen und sich an Best Practices und Standards der Branche zu orientieren.

Entscheidungshilfe für CISOs, IT-Verantwortliche und Geschäftsführer

Die Wahl zwischen einem Cyber-Risiko Check, einem Cyber Sicherheits Check und einem Penetrationstest hängt stark von der Größe Ihres Unternehmens, der Art Ihrer digitalen Vermögenswerte und der Komplexität Ihrer IT-Infrastruktur ab.

Für klein- bis mittelständische Unternehmen (KMU), die einen grundlegenden Überblick über ihre Cybersicherheitsrisiken suchen, bietet der Cyber-Risiko Check eine kosteneffiziente und zielgerichtete Lösung, um erste Schwachstellen und Risikobereiche zu identifizieren. Er dient als Einstiegspunkt für weitergehende Sicherheitsmaßnahmen und hilft, eine Basis für die Cybersicherheitsstrategie zu schaffen.

Größere Unternehmen oder solche mit spezifischen Compliance-Anforderungen könnten von einem umfassenderen Cyber Sicherheits Check profitieren, der nicht nur Risiken aufzeigt, sondern auch detaillierte Einblicke in die Wirksamkeit bestehender Sicherheitsrichtlinien und -maßnahmen bietet. Dieser Ansatz ist besonders für Organisationen geeignet, die bereits über ein gewisses Maß an Cybersicherheitsinfrastruktur verfügen und ihre Sicherheitsposturen verfeinern möchten.

Für Unternehmen, die ihre Sicherheitsmaßnahmen auf die Probe stellen möchten, bietet ein Penetrationstest eine tiefgreifende Analyse und Simulation realer Cyberangriffszenarien. Dieser ist insbesondere für mittlere bis große Unternehmen empfehlenswert, die komplexe Netzwerke und kritische digitale Vermögenswerte besitzen. Ein Penetrationstest hilft, versteckte Schwachstellen zu entdecken, die durch herkömmliche Sicherheitschecks möglicherweise nicht aufgedeckt werden, und bietet wertvolle Einblicke in die Effektivität des Incident Response Teams und der Abwehrmaßnahmen.

Strategische Überlegungen zur Implementierung

Bei der Implementierung einer dieser Prüfungen sollten CISOs, Geschäftsführer und IT-Verantwortliche strategisch vorgehen und folgende Punkte berücksichtigen:

  • Risikomanagement: Priorisieren Sie Bereiche mit dem höchsten Risiko basierend auf der Art Ihrer Geschäftsoperationen und der Sensibilität Ihrer Daten.
  • Compliance und Standards: Berücksichtigen Sie relevante gesetzliche Vorschriften und Industriestandards, die für Ihre Branche gelten, um die Compliance sicherzustellen.
  • Kosten-Nutzen-Analyse: Bewerten Sie die Kosten jeder Prüfung im Verhältnis zu den potenziellen Vorteilen und Risikominderungen für Ihr Unternehmen.
  • Langfristige Planung: Integrieren Sie Cybersicherheitsprüfungen als regelmäßigen Bestandteil Ihrer Sicherheitsstrategie, um kontinuierliche Verbesserungen und Anpassungen an neue Bedrohungen zu gewährleisten.

Bei NESEC verstehen die kritische Bedeutung einer robusten IT-Sicherheit und bieten maßgeschneiderte Lösungen, um die Sicherheitslage Ihres Unternehmens umfassend zu überprüfen und zu stärken.

FAQ IT-Sicherheits Checks und Penetrationstest

Was ist der Unterschied zwischen einem Cyber-Risiko Check, einem Cyber Sicherheits Check und einem Penetrationstest?
Der Cyber-Risiko Check bietet eine grundlegende Bewertung der Cybersicherheitsrisiken, der Cyber Sicherheits Check eine umfassendere Überprüfung von Sicherheitsrichtlinien und -maßnahmen, und der Penetrationstest simuliert Cyberangriffe, um Schwachstellen zu identifizieren.
Für welche Unternehmensgröße sind die verschiedenen Prüfungen geeignet?
Cyber-Risiko Checks eignen sich besonders für Kleinstunternehmen, Cyber Sicherheits Checks und Penetrationstests vor allem für mittlere bis große Unternehmen. Allerdings liegt die Notwendigkeit jeweils im Ermessen der Verantwortlichen bzw. an rechtlichen Vorgaben.
Wie oft sollte eine Sicherheitsprüfung durchgeführt werden?
Generell wird empfohlen, mindestens einmal jährlich eine Überprüfung durchzuführen, wobei kritische Systeme häufiger geprüft werden sollten.
Welche Normen und Standards sind relevant?
Der Cyber Sicherheits Check orientiert sich an Standards wie VdS10000 oder CISIS12, während der Cyber-Risiko Check sich an der DIN SPEC 27076 orientiert und Penetrationstests sich an Standards wie ISO/IEC 27001, OWASP und PTES anlehnen können.
Sind diese Sicherheitsprüfungen gesetzlich vorgeschrieben?
Während die Prüfungen selbst nicht immer gesetzlich vorgeschrieben sind, helfen sie dabei, Compliance-Anforderungen zu erfüllen, die in verschiedenen Branchen und Regionen gelten.
Können diese Prüfungen intern durchgeführt werden, oder sollten sie an externe Dienstleister ausgelagert werden?
Kleinere Unternehmen könnten interne Checks durchführen, während umfassendere Sicherheitsprüfungen und Penetrationstests oft von externen Dienstleistern durchgeführt werden sollten.
Wie kann man sich auf eine Sicherheitsprüfung vorbereiten?
Die Vorbereitung umfasst die Aktualisierung aller Systemdokumentationen, die Überprüfung der aktuellen Sicherheitsrichtlinien und -maßnahmen und das Engagement des Teams.
Welche Kosten sind mit diesen Prüfungen verbunden?
Die Kosten variieren je nach Umfang der Prüfung, der Größe des Unternehmens und dem gewählten Dienstleister, wobei Cyber-Risiko Checks in der Regel am kostengünstigsten sind.

NESEC besser kennenlernen

Neugierig, überzeugt. interessiert?

Vereinbaren Sie ein unverbindliches Gespräch mit einem unserer Mitarbeiter.
Wir sind gespannt, welche Herausforderungen Sie zur Zeit beschäftigen.
Beachten Sie auch unseren aktuellen Veranstaltungen und Webinare.

Erstgespräch

Mehr Informationen

14 + 12 =