Case Study: Der Aufbau eines Informationssicherheitssystems bei einem mittelständischen Unternehmen

Jakob ist der Gründer und Geschäftsführer eines mittelständischen Unternehmens, das sich auf die Herstellung von Maschinenbauteilen spezialisiert hat. Mit dem zunehmenden Einsatz von digitalen Technologien und der fortschreitenden Vernetzung der Geschäftsprozesse wurde Jakob bewusst, dass er ein robustes Informationssicherheitssystem (ISMS) benötigt, um die Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit seiner sensiblen Daten zu gewährleisten. Er erkannte, dass ein zukunftsorientiertes ISMS den Ruf seines Unternehmens und die Beziehung zu Kunden und Geschäftspartnern schützen und stärken kann.

Was ist Informationssicherheit?

Informationssicherheit bezieht sich auf den Schutz von Daten, Informationen und IT-Systemen vor unbefugtem Zugriff, Verlust, Diebstahl, Beschädigung oder Manipulation. Es geht darum, die Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit von Informationen aufrechtzuerhalten. Dies kann durch den Einsatz von Technologie, aber auch durch organisatorische Maßnahmen wie Prozesse, Verfahren und Richtlinien erreicht werden.

Wie wurde Informationssicherheit etabliert?

Jakob beschloss, einen externen Dienstleister zu beauftragen, der ihm dabei helfen sollte, ein ISMS aufzubauen, das den Anforderungen der ISO 27001-Norm entspricht. Dies war ein umfangreiches Projekt, das die Analyse der bestehenden Infrastruktur, die Identifizierung der zu schützenden Ressourcen und die Definition der erforderlichen Prozesse, Verfahren und Richtlinien umfasste. NESEC arbeitete eng mit Jakob und seinem Team zusammen, um sicherzustellen, dass das ISMS auf ihre spezifischen Anforderungen zugeschnitten war.

Mehr Informationen zu unseren Dienstleistungen zur Informationssicherheit

Zunächst wurde eine Ist-Analyse durchgeführt, um den aktuellen Stand der Informationssicherheit im Unternehmen zu bewerten und den Geltungsbereich des ISMS zu definieren. Darauf aufbauend wurde eine Managementstruktur entwickelt, die die Rolle und Verantwortlichkeiten des Informationssicherheitsbeauftragten (ISB) und des Informationssicherheitsausschusses (ISA) definierte.

Mehr Informationen zu „Wie ISMS den Mittelstand vor Cyber-Bedrohungen schützen“

Der Weg zur Informationssicherheit und zumInformationssicherheitsmanagementsystems ISMS

Erstellung von Richtlinien

Anschließend wurden Richtlinien und Vorgaben erstellt, die den Kern des ISMS bilden und die Regeln und Verhaltensweisen für den sicheren Umgang mit Informationen beschreiben. Diese Richtlinien wurden von dem Dienstleister mit Jakob und seinem Team erarbeitet und dokumentiert.

Etablierung von Verfahren und Prozessen

Im nächsten Schritt wurden die Prozesse und Verfahren entwickelt, die die Umsetzung der Richtlinien im täglichen Betrieb sicherstellen. Unter anderem wurden Verfahren für den Zugriff auf Daten, den Umgang mit mobilen Geräten und den Schutz von Netzwerkressourcen definiert. Eine Schulung zum Thema Informationssicherheit wurde auch für alle Mitarbeiter des Unternehmens durchgeführt, um sicherzustellen, dass die Richtlinien und Verfahren eingehalten werden.

Der externe Dienstleister half auch bei der Durchführung von regelmäßigen Audits des ISMS, um sicherzustellen, dass es den Anforderungen der ISO 27001-Norm entspricht und kontinuierlich verbessert wird.

Mehr Informationen „Warum eine ISO 27001 Zertifizierung für Ihr Unternehmen Vorteile bietet“

Fazit

Mit Hilfe des externen Dienstleisters gelang es Jakob und seinem Team, ein robustes ISMS aufzubauen, das die Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit von Informationen im Unternehmen gewährleistet. Es half auch, das Vertrauen und die Zufriedenheit der Kunden und Geschäftspartner zu sichern und das Risiko von Datenschutzverletzungen und IT-Sicherheitsvorfällen zu minimieren. Durch den Aufbau des ISMS konnte das Unternehmen von den Wettbewerbern abheben und seine Fähigkeit unterstreichen, mit vertraulichen Informationen sicher umzugehen.

NESEC besser kennenlernen

Neugierig, überzeugt, interessiert?

Vereinbaren Sie ein unverbindliches Gespräch mit einem unserer Mitarbeiter.
Wir sind gespannt, welche Herausforderungen Sie zur Zeit beschäftigen.
Beachten Sie auch unseren aktuellen Veranstaltungen und Webinare.

Erstgespräch

Mehr Informationen

12 + 7 =